Jin Geschäftskultur

Jin Geschäftskultur

“Die Leute in Jin(Shanxi) verstehen sich gut auf Handeln”, es besteht seit der Antike. Am frühesten kann es auf den großen Händlern Qi Dun aus dem Land Wei der streitenden Reiche zurückführen.Bis Ming-und Qing geht es bis zum Gipfel und gewann an weitverbreiteten Ruf. Sie hat 500 jährige Erfahrungen in der Geschäftswelt,so dass sie eine rot-Brief-Seite in der Geschichte der kommerziellen und finanziellen Geschichte Chinas hintergelassen hat. Kaufleute in Jin begannen mit der Salz-Industrie und entwickeln zur Baumwolle, Tuch, Getreide, Öl, Tee, Kräuter, Pelz und finanziellen Industrien sowie andere Branchen, von der Handel innerhalb von dem Festland zu der Ausweitung des Handels in der Mongolei, Russland, Korea, Japan und anderen Nachbarländern. Handelsaktivitäten von Geschäftsleute in Jin hat die moderne chinesische Unternehmenskultur stark bereichert und die chinesische Geschäft-Handel Betreibung auf eine neue Ebene gebracht. Die Piao Hao(etwas wie Bank) entworfen von Kaufleute in Jin verwirklicht "eine Kombination aus Geschäftstätigkeit und finanzielle Kapital. Damit wurde eine sichere und komfortable Art und Weise der Zirkulation aufgeschlagen und hat die traditionelle kommerzielle Kapitalverkehr in die Spitze verschoben.

 

Jin Kaufleute, ist die Kaufmann-Gruppe in Shanxi,die aktiv in der Ming-und Qing-Dynastien,bzw von der Mitte des 14. Jahrhunderts bis Beginn des 20. Jahrhunderts. Jin Geschäftskultur ist eine kulturelle Muster, die Gesamtheit der Shanxi als der Hintergrund, und den Handel als Zentrum hat. Es began mit dem rasch Emporkommen und Blüte der Jin Geschäftsleute auf dem chinesischen Markt ,geht über Ming und Qing Dynastie bis zur Republik China. Es wurde eine Reihe von kulturellen Phänomenen um Geschäft hergestellt. Dazu gehören Unternehmenskultur, Familie Kultur, Architektur Kultur, Essen Kultur, Theater Kultur, Kampfkunst , die Kultur der Aufklärung der Menschen, die Sammeln Kultur, Volkskultur und so weiter.

 

Shanxi Kaufleute waren innerhalb 500 Jahre der Ming-und Qing-Dynastie die größte Geschäftsgruppe innerhalb Chinas. Sie verfügten über mehr Reichtum als das Land, und als "der Reichste innerhalb des Landes” bekannt. Ihre Geschäftsaktivitäten breiteten sich überall in dem Land und sogar in der überseelischen Ländern in Europa, Zentralasien, Korea, Japan und Südostasien. Kein Wunder, dass die Leute sagen: ein Ort, wo es Spatzen gibt ,gibt es Shanxi Händlern. Die Projekte der Jin Geschäftsleute sind auch sehr reich. "Von der Seide bis Lauch und Knoblauch” allumfassend. Insbesonders nach der Bildung des Ticket-Systems von “Hui Tong Tian Xia” in der Qing Dynastie und nach der Kombination des kommerziellen Kapital und Finanziellen Kapital hat sie sobald die führende Stellung in der Finanzwelt bekommen. Die Stärke der Kapital,die große Anzahl der Projekte,der Umfang der Aktivitäten und die lange Aktivzeit der Kaufleute von Shanxi in der Ming-und Qing Dynastie ist seltsam in der Geschäftswelt auf der ganzen Welt. Es führt dazu, dass die Kaufleute von Shanxi mit der weltberühmten jüdischen Kaufleute und der Kaufleute von Venedig die "drei Geschäftsleute”der Welt genannt

 

Die Jin Kaufleute heute meinen wir die in den frühen Ming-Dynastie in Shanxi entstehenden Kaufleute. In dieser Periode hat die Ming-Dynastie „Kai Zhong Politik“ durchgeführt, um Lebensmittel für die große Zahl der nördlichen Garnison zu sammeln. Kaufleute in Shanxi haben wegen dem günstigen Standort die erste Stellung bekommen, und als Getreidehändler und Satzhändler rapid angestiegen. Die Kaufleute in Pingyang und Zelu zählen zu der stärksten. Kaufleute in Jin hat allmählichen Anstieg in der Mitte der Ming Dynastie erlebt.Mit dem Zerfall der "Kai Zhong Politik" System haben die Kaufleute in Shanxi von der Grenzegeschäftsgruppe zu inländischer Geschäftsgruppe verwandert und die Märkte der Rest des Landes allmähnlich erschlossen. Gleichzeitig hat den Umfang des Geschäfts von der Getreide, Salz in der Verganenheit zu der Seide, Lack-, Baumwolle-Industrie ua. geworden. In der Oing Dynastie haben die Kaufleute in Jin nach 200 jährigen Temperaments entweder Betriebserfahrungen oder Anhäufung von kommerziellen Kapital reif gewesen. Während ein paar hundert Jahren von der frühen Qing-Dynastie bis zu dem Ende der Qing-Dynastie hat die Kaufleute von Jin den heimischen Markt allmählich dominiert. Insbesondere hat die Schaffung der Ticket Kaufleute in Shanxi berühmt in der internationalen Geschäftswelt gemacht. In dieser Periode springen die Kaufleute von Mitte des Shanxi von hinter heraus und wurde die erste Kaufleute Gruppe in Shanxi. Mit dem Krieg, Niederlage, und Unterzeichnung einer Reihe von ungleichen Verträge machten die wirtschaftliche Aggression zu China immer heftiger und die chnesische wirtschaftliche und kommerziellen Entwicklung wurde stark beschädigt. Die Kaufleute von Jin gingen zugleich zurück und nicht mehr erneuert aufgestigen.

 

Der Erfolg der Shanxi Kaufleute in der Ming- und Qing-Dynastien liegt darin, dass sie ein Geist in bestimmten historischen Bedingungen bewusst und unbewusst gebildet hat und weiter zu einem besonderen Geist entwickelt .Dieser Geist ist ein Pioniergeist, unternehmerischen Geist der Selbst-Verbesserung ,ist pragmatische und unermüdliche Einsatz auf der Arbeit, ist großzügige und gute gerechtige Gruppeneinstellung,ist der Gesit der Ehrlichkeit und Gerechtigkeit der Jin Kaufleute. Integrität ist die Seele des “ Geist der Jin Kaufleute”.Die Familie Qiao und Qu in Qi Kreis, die Familie Chang in Yuci, Familie Cao in Taigu, die Familie Fan und Hou in Jiexiu, die Familie Kang in Linfen, die Familie Wang in Lingshi gehören zu den Vorbildern der Händlern mit Intergrietät. Im August 2004, als Genosse Li Changchun Shanxi besuchte,hat er den Geiste von Jin Kaufleute mit folgenden Worten zusammengefasst:Sparsamkeit, Fleiß , Höflichkeit und Ehrlichkeit, Kompetenz im Management und Mut zur Öffnung. Diese Worte sind das Wesen des Geistes der Kaufleute in Jin und auch das kostbarste Vermögen,das die Kaufleute von Jin uns hinterlassen haben.

 

Heutzutage sind die Häuser von Kaufleuten überall in Shanxi Provinz wichtige Träger der Jin Geschäftskultur. Diese Häuser zeigen nicht nur die Whonkultur ganz genau,und stellt das Wesen des Whonhauses von Shanxi ,sogar von nördlichen Wohngebiete dar, sondern es ist gleichzeitig auch der Zeuge von Aufstieg und Fall der Kaufleute in Jin innerhalb 500 Jahre. Die Jin Geschäftskultur hat mit jedem Stein und jedem Detail in der Häuser verflochen.

 

【Sehenswürdigkeiten】

 

Weltkulturerbe - Altstadt von Pingyao:alte Stadt Pinyao wurde in der Zeit der Xuan Wang der Westlichen Zhou gebaut(827 vor Christus -782vor Christus),und hat schon eine 2700 jährige Geschichte.Die alte Stadt Pingyao wurde im Dezember 1997 von der UNESCO als Weltkulturerbe verkündet.

 

Ri Sheng Chang Bank:Ri Sheng Chang Bank ist die erste persönliche Bank in der chinesischen Geschichte,und war als “Nr.1 auf der Welt”und “Hui Tong Tian Xia(der Stamm aller Banksgeschaeft)”berühmt.

 

Der Garten von Familie Chang: Es liegt in Chemang in Dongyang Dorf, südwestlich von Yüci und ist Privatbesitz der großen Kaufmann Changshi

In der Qing-Dynastie. Der gesamte Garten hat konfuzianische und taoistische Kultur in einem Ofen verschmolzen und hat die Schwere von nördlichen Garten und die Landschaft der südlichen Garten vereinigt. Es zählt Weltwunder der Natur und des Himmels , ist ätherisch, elegant und raffiniert. Wie der Besizer des Gartens sagte, das ist ein Garten,in dem man wohnen, lesen, sich bilden, genießen, reisen, sich freuen und singen können, sogenannte “Ba ke Garten”(achte Möglichkeiten)

 

Der Hof von Familie Qiao: der Hof von Familie Qiao befindet sich in Qiao Jia Burg, auch “Zai Zhong Tang”genannnt,und es ist der alte Hof von Qiao Zhiyong, der berühmte kommerziellen Finanzkapitalist der Qing-Dynastie.Aus einer Überblick aus der Höhe scheint der Hof von Familie Qiao wie ein Charakter "囍", ein Symbol für Glück.

 

Der Bogen und Gesimse, Gravierung auf dem Stein und Backstein, sowie Malerei und goldenene Dekoration stellen in vollem Umfang die Merkmale und Besonderheiten der Wohnhauses der Qing Dynastie und hat hochen ästhetischen, forschungs und historischen Wert. Es wird von vielen Experten als “eine Pele der Wohnhäuser vom Norden in der Qing-Dynastie ”, bezeichnet.Deshalb gibt es eine Aussage, dass Royal über die Verbotene Stadt verfügt und für Wohnhaus soll man Das Haus von Familie Qiao besuchen.

 

Hof der Familie Wang:Hof der Familie Wang befindet sich in Jingsheng Gemeinde,12 km östlich von Lingshi Stadt. Es ist der größten von einem gut erhaltenen Gebäuden und wird als “Das Nr.1 Wohnhaus in China”“Chinas Volksverbotenestadt”und “Die Verbotene Stadt in Shanxi”.


Jin Geschäftskultur

“Die Leute in Jin(Shanxi) verstehen sich gut auf Handeln”, es besteht seit der Antike. Am frühesten kann es auf den großen Händlern Qi Dun aus dem Land Wei der streitenden Reiche zurückführen.Bis Ming-und Qing geht es bis zum Gipfel und gewann an weitverbreiteten Ruf. Sie hat 500 jährige Erfahrungen in der Geschäftswelt,so dass sie eine rot-Brief-Seite in der Geschichte der kommerziellen und finanziellen Geschichte Chinas hintergelassen hat. Kaufleute in Jin begannen mit der Salz-Industrie und entwickeln zur Baumwolle, Tuch, Getreide, Öl, Tee, Kräuter, Pelz und finanziellen Industrien sowie andere Branchen, von der Handel innerhalb von dem Festland zu der Ausweitung des Handels in der Mongolei, Russland, Korea, Japan und anderen Nachbarländern. Handelsaktivitäten von Geschäftsleute in Jin hat die moderne chinesische Unternehmenskultur stark bereichert und die chinesische Geschäft-Handel Betreibung auf eine neue Ebene gebracht. Die Piao Hao(etwas wie Bank) entworfen von Kaufleute in Jin verwirklicht "eine Kombination aus Geschäftstätigkeit und finanzielle Kapital. Damit wurde eine sichere und komfortable Art und Weise der Zirkulation aufgeschlagen und hat die traditionelle kommerzielle Kapitalverkehr in die Spitze verschoben.

 

Jin Kaufleute, ist die Kaufmann-Gruppe in Shanxi,die aktiv in der Ming-und Qing-Dynastien,bzw von der Mitte des 14. Jahrhunderts bis Beginn des 20. Jahrhunderts. Jin Geschäftskultur ist eine kulturelle Muster, die Gesamtheit der Shanxi als der Hintergrund, und den Handel als Zentrum hat. Es began mit dem rasch Emporkommen und Blüte der Jin Geschäftsleute auf dem chinesischen Markt ,geht über Ming und Qing Dynastie bis zur Republik China. Es wurde eine Reihe von kulturellen Phänomenen um Geschäft hergestellt. Dazu gehören Unternehmenskultur, Familie Kultur, Architektur Kultur, Essen Kultur, Theater Kultur, Kampfkunst , die Kultur der Aufklärung der Menschen, die Sammeln Kultur, Volkskultur und so weiter.

 

Shanxi Kaufleute waren innerhalb 500 Jahre der Ming-und Qing-Dynastie die größte Geschäftsgruppe innerhalb Chinas. Sie verfügten über mehr Reichtum als das Land, und als "der Reichste innerhalb des Landes” bekannt. Ihre Geschäftsaktivitäten breiteten sich überall in dem Land und sogar in der überseelischen Ländern in Europa, Zentralasien, Korea, Japan und Südostasien. Kein Wunder, dass die Leute sagen: ein Ort, wo es Spatzen gibt ,gibt es Shanxi Händlern. Die Projekte der Jin Geschäftsleute sind auch sehr reich. "Von der Seide bis Lauch und Knoblauch” allumfassend. Insbesonders nach der Bildung des Ticket-Systems von “Hui Tong Tian Xia” in der Qing Dynastie und nach der Kombination des kommerziellen Kapital und Finanziellen Kapital hat sie sobald die führende Stellung in der Finanzwelt bekommen. Die Stärke der Kapital,die große Anzahl der Projekte,der Umfang der Aktivitäten und die lange Aktivzeit der Kaufleute von Shanxi in der Ming-und Qing Dynastie ist seltsam in der Geschäftswelt auf der ganzen Welt. Es führt dazu, dass die Kaufleute von Shanxi mit der weltberühmten jüdischen Kaufleute und der Kaufleute von Venedig die "drei Geschäftsleute”der Welt genannt

 

Die Jin Kaufleute heute meinen wir die in den frühen Ming-Dynastie in Shanxi entstehenden Kaufleute. In dieser Periode hat die Ming-Dynastie „Kai Zhong Politik“ durchgeführt, um Lebensmittel für die große Zahl der nördlichen Garnison zu sammeln. Kaufleute in Shanxi haben wegen dem günstigen Standort die erste Stellung bekommen, und als Getreidehändler und Satzhändler rapid angestiegen. Die Kaufleute in Pingyang und Zelu zählen zu der stärksten. Kaufleute in Jin hat allmählichen Anstieg in der Mitte der Ming Dynastie erlebt.Mit dem Zerfall der "Kai Zhong Politik" System haben die Kaufleute in Shanxi von der Grenzegeschäftsgruppe zu inländischer Geschäftsgruppe verwandert und die Märkte der Rest des Landes allmähnlich erschlossen. Gleichzeitig hat den Umfang des Geschäfts von der Getreide, Salz in der Verganenheit zu der Seide, Lack-, Baumwolle-Industrie ua. geworden. In der Oing Dynastie haben die Kaufleute in Jin nach 200 jährigen Temperaments entweder Betriebserfahrungen oder Anhäufung von kommerziellen Kapital reif gewesen. Während ein paar hundert Jahren von der frühen Qing-Dynastie bis zu dem Ende der Qing-Dynastie hat die Kaufleute von Jin den heimischen Markt allmählich dominiert. Insbesondere hat die Schaffung der Ticket Kaufleute in Shanxi berühmt in der internationalen Geschäftswelt gemacht. In dieser Periode springen die Kaufleute von Mitte des Shanxi von hinter heraus und wurde die erste Kaufleute Gruppe in Shanxi. Mit dem Krieg, Niederlage, und Unterzeichnung einer Reihe von ungleichen Verträge machten die wirtschaftliche Aggression zu China immer heftiger und die chnesische wirtschaftliche und kommerziellen Entwicklung wurde stark beschädigt. Die Kaufleute von Jin gingen zugleich zurück und nicht mehr erneuert aufgestigen.

 

Der Erfolg der Shanxi Kaufleute in der Ming- und Qing-Dynastien liegt darin, dass sie ein Geist in bestimmten historischen Bedingungen bewusst und unbewusst gebildet hat und weiter zu einem besonderen Geist entwickelt .Dieser Geist ist ein Pioniergeist, unternehmerischen Geist der Selbst-Verbesserung ,ist pragmatische und unermüdliche Einsatz auf der Arbeit, ist großzügige und gute gerechtige Gruppeneinstellung,ist der Gesit der Ehrlichkeit und Gerechtigkeit der Jin Kaufleute. Integrität ist die Seele des “ Geist der Jin Kaufleute”.Die Familie Qiao und Qu in Qi Kreis, die Familie Chang in Yuci, Familie Cao in Taigu, die Familie Fan und Hou in Jiexiu, die Familie Kang in Linfen, die Familie Wang in Lingshi gehören zu den Vorbildern der Händlern mit Intergrietät. Im August 2004, als Genosse Li Changchun Shanxi besuchte,hat er den Geiste von Jin Kaufleute mit folgenden Worten zusammengefasst:Sparsamkeit, Fleiß , Höflichkeit und Ehrlichkeit, Kompetenz im Management und Mut zur Öffnung. Diese Worte sind das Wesen des Geistes der Kaufleute in Jin und auch das kostbarste Vermögen,das die Kaufleute von Jin uns hinterlassen haben.

 

Heutzutage sind die Häuser von Kaufleuten überall in Shanxi Provinz wichtige Träger der Jin Geschäftskultur. Diese Häuser zeigen nicht nur die Whonkultur ganz genau,und stellt das Wesen des Whonhauses von Shanxi ,sogar von nördlichen Wohngebiete dar, sondern es ist gleichzeitig auch der Zeuge von Aufstieg und Fall der Kaufleute in Jin innerhalb 500 Jahre. Die Jin Geschäftskultur hat mit jedem Stein und jedem Detail in der Häuser verflochen.

 

【Sehenswürdigkeiten】

 

Weltkulturerbe - Altstadt von Pingyao:alte Stadt Pinyao wurde in der Zeit der Xuan Wang der Westlichen Zhou gebaut(827 vor Christus -782vor Christus),und hat schon eine 2700 jährige Geschichte.Die alte Stadt Pingyao wurde im Dezember 1997 von der UNESCO als Weltkulturerbe verkündet.

 

Ri Sheng Chang Bank:Ri Sheng Chang Bank ist die erste persönliche Bank in der chinesischen Geschichte,und war als “Nr.1 auf der Welt”und “Hui Tong Tian Xia(der Stamm aller Banksgeschaeft)”berühmt.

 

Der Garten von Familie Chang: Es liegt in Chemang in Dongyang Dorf, südwestlich von Yüci und ist Privatbesitz der großen Kaufmann Changshi

In der Qing-Dynastie. Der gesamte Garten hat konfuzianische und taoistische Kultur in einem Ofen verschmolzen und hat die Schwere von nördlichen Garten und die Landschaft der südlichen Garten vereinigt. Es zählt Weltwunder der Natur und des Himmels , ist ätherisch, elegant und raffiniert. Wie der Besizer des Gartens sagte, das ist ein Garten,in dem man wohnen, lesen, sich bilden, genießen, reisen, sich freuen und singen können, sogenannte “Ba ke Garten”(achte Möglichkeiten)

 

Der Hof von Familie Qiao: der Hof von Familie Qiao befindet sich in Qiao Jia Burg, auch “Zai Zhong Tang”genannnt,und es ist der alte Hof von Qiao Zhiyong, der berühmte kommerziellen Finanzkapitalist der Qing-Dynastie.Aus einer Überblick aus der Höhe scheint der Hof von Familie Qiao wie ein Charakter "囍", ein Symbol für Glück.

 

Der Bogen und Gesimse, Gravierung auf dem Stein und Backstein, sowie Malerei und goldenene Dekoration stellen in vollem Umfang die Merkmale und Besonderheiten der Wohnhauses der Qing Dynastie und hat hochen ästhetischen, forschungs und historischen Wert. Es wird von vielen Experten als “eine Pele der Wohnhäuser vom Norden in der Qing-Dynastie ”, bezeichnet.Deshalb gibt es eine Aussage, dass Royal über die Verbotene Stadt verfügt und für Wohnhaus soll man Das Haus von Familie Qiao besuchen.

 

Hof der Familie Wang:Hof der Familie Wang befindet sich in Jingsheng Gemeinde,12 km östlich von Lingshi Stadt. Es ist der größten von einem gut erhaltenen Gebäuden und wird als “Das Nr.1 Wohnhaus in China”“Chinas Volksverbotenestadt”und “Die Verbotene Stadt in Shanxi”.