Historische Textstellen

Historische Textstellen

Houyi schoß die Sonnen

 

in Ordnung und harmonisch. Die Menschen lebten fröhlich, sie gingen morgen zum Anbauen, wenn die Sonne aufging, und schliefen, wenn die Sonne unterging. Die Menschen konnten auch mit Tier gut auskommen. Damals bedankten die Leute sich für die Zeit, Lichtschein und Fröhlichkeit von Sonne, und oft machten einen Kotau , um den Himmel zu huldigen.

 

nete Artistik, konnte alle Pfeile auf das Objekt anschießen. Der Himmelskaiser befahl ihm, die Sonnen zu verscheuchen. Er wollte nicht sehen, dass die Menschen in der Misere lebten, deshalb entschloss sich die 9 Sonnen anzuschießen, um die Leuten aus der Not zu befreien. Dann ist er auf 99 Berge geklettert, 99 Flüsse und Schluchten überquert, durch 99 Schluchten geflogen, endlich kam er am Osten See, und stieg auf einen großen Berg, darunter war unermessliches Meer. Houyi nahm das Bogen und brachte die Pfeile, schoß nach der ersten Sonne, mit Riesengeräusch, wurde die erste Sonne gestoßen und gefallen. Houyi zog wieder Bogen, mit der Pfeile, dann auch Riesengeräusch, zwei Sonnen wurden gestoßen. So es gab noch 7 Sonnen, mit großer roterAugen. Houyi empfand auch heiß mit den 7 Sonnen auf dem Himmel, so er brachte die dritte Pfeile, mit Kraft waren diesmal vier Sonnen gefallen. Andere Sonne flogen zitternd um. Sohat Houyi 9 Sonnen angeschossen, keine Pleife war umsonst. Die 9 Sonnen ist aufeinander gestorben, ihre Federn fielen hintereinander auf den Boden, und verloren ihr Licht und ihre Hitze. Am Ende blieb es nur eine Sonne, er fürchtete sich sehr, so dass er mit dem Arrangement von Houyi einverstanden war, und zum Leben von Menschen und andere Lebewesen beigetragen.

 

Von da an, diese Sonne steigt jeden Tag vom Osten , und Senkt unter den Berg am Westen, gibt derWelt Wärme, bewahrt die alle Existenz, so dass man in Frieden leben und arbeiten kann.

 

 

Geschichte vom Jiezitui

 

655 Jahre vor Christus, der Prinz Chong’er von Jin Staatwurde von der Konkubine seines Vaters fälschlich beschuldigt, und musste brachte mit seinen Knechten flüchten, dann begann er seine Exil Leben(Exilleben), davon gab es Jiezitui. In der ersten Jahren konnte Chong’er sich immer nicht satt essen, und hatte keine vollständige Kleidung. Nach „ Han Dichter Geschichte“,  er ist in einem Jahr in Wei Staat geflüchtet, ein Knechte namens Guangxu hatte sein Geld und alle Nahrung gestohlen, und fürchtete in den tiefen Berg. Chong’er hatte Hunger und bettelte von einem Bäumer. Der Bäumer hatte ihm kein Essen  gegeben, aber ihm die Erde als Nahrung gaben, um über ihn Spaß zu machen. Chong’er war so hungrig, so dass er fast bewusstlos war. Um ihn zu retten, hat Jiezitui ein Stück Fleisch aus seinem Bein abgeschnitten, mit dem Unkraut kochte Jiezitui für Chong’er Suppe, so Chong’er wurde nicht gestorben. Wenn Chong’er wusste, dass er das Fleisch aus Jiezitui gegessen, ware er berührend, und versprach, als er der Kaiser wären wurde, wollte Jiezitui stark vergelten. Wenn Chong’er in Schwierigkeiten geraten ist, Jiezitui konnte so treu sein, das war nicht eine leichte Dinge,sehr lobenswert.

 

636 Jahre vor Christus, Chong’er wurde wieder der Kaieser, und als Jin wen Gong genannt. In dieser Zeit wurde er geschmeichelt, und war überheblich. Jiezitui wollte ihn anraten, aber das war umsonst, so er wählen Abgeschiedenheit. Wenn Jin Wen Gong das wusste, brachte er mit seinen Ministern, um Jiezitui auszufinden, aber konnten Jiezitui nicht finden. Jin Wen Gong hatte den Berg in Brand gesteckt, nur einen weg geblieben.Unerwartet, mit das Wind wurde das Feuer Stärker, in 3 Tagen suchte Jin Wen Gong Jiezitui, und fand er war mit seinem Mutter gestorben im Feuer. Jin Wen Gong war so traurig, und befiel, alle Menschen müssten nicht kuchen, müssten kalte Nahrung essen.Nach langen Jahren, wird “Kaltes Essen” erstellt.

 

 

Mondaufsteig aus Jue Shan

 

In der Antike, in der Nacht am Mondfest jedes Jahres, stand man in dem Pavillon an der Fuß des Berges und kann man sehen, ein riesengroßer Vollmond stieg zwischen zwei Berggipfeln von “Jue Shan”  plötzlich auf, das Mondlicht schien wie Wasser oder Silber, machte die Berge, das Wald, die Stern in der Umgebung blitzen. Und die zwei Berggipfel von  “Jue Shan” wurden in der Verschleierung der Mondlicht umgesäumt, es wäre eine wunderbare Landschaft, als ob ein das Kaiserpalast auf dem Himmel gewesen wäre. Das ist berühmte Sehenswürdigkeit in “ Jin Guo”, “ Mondaufsteig aus Jue Shan”, auch “Zwei Berggipfel tragen den Mond”.

 

 

Wagenrücklauf von Konfuzius

 

Legende:

 

Wie gesagte, Konfuzius führte das Sermon während seiner Arbeitsschicht in den Staaten durch. Am Ende einer Rede in Zheng Guo, fuhr er direkt nach Jin Guo. Wenn sein Auszubildender auf Bergdorf an der Staatgrenze vom Jin Guo kammen, schauten sie, dass einige Kinder mit Steinen spielten , und die als Staatmauer, wollten keinen Platz machen. Ein Kind names “Xiang Tuo” sagte, Wagen sollte um Stadt fahren, keine Stadt machte Platz für Wagen. Konfuzius dachte, das Kind war zwar noch klein, aber irgendwelche exzellent, so er sich verbeugte, wollte das Kind sein Lehrer werden . Dann ließ er seine Auszubildender fuhren um “ die Stadt”. Wenn sie bei der Tian Jing Guan  ankammen, schauten sie ein Eichhörnchen, dass eine Walnüße auf den Mund nahm, lief  bei Konfuzius, sich höflich behandeln, und schrie, um Konfuzius zu willkommen. Konfuzius meinte, die Kinder in Jin Guo waren so klug, und auch die Tiere, er dachte viel und fuhr zurück. Jetzt gibt es in Tian Jing Guan noch das Wagenspur. Die Leute hat ein Tempel gebaut, um Konfuzius anzubeten, nach der Geschichte Bücher hat der 19. Nachkommen Yu Kong den Tempel in Luoyang gebaut, und auch Stele mit “zurückgetrittene Wagenspur von Konfuzius”, und änderte “ Xing Zhao yi” als “ Lan Che Cun”. Von damals, Wagenrücklauf von Konfuzius wird eine von den berühmten 4 Sehenswürdigkeiten.            

 

 

NuWaflicken den Himmel

 

Legende:

 

tend, dass er an der westliche Buzhou Berg aufstieß, er wusste nicht, dass Buzhou Berg ist die Säule, um den Himmel zu halten. Der Berg war aufgebrochen, die Hälfte des Himmels war auch gefallen, ein großer Höhle vorkam, der Boden hatte ein riese Risse, das Wald brannte, das Hochwasser sprang vom unten, mehrere Dämonen und Raubtiere kamen heraus, und fraßen Menschen. Die Leuten standen gegenüber beispiellose Katastrophe. 

 

NuWaschaute sich selbst die Not, sehr gequält, so entschied Sie, den Himmel zu flicken, dann konnte die Katastrophe zum Schluß kommen. Sie schmolz unterschiedliche 5-färbliche Steine, und füllte mit der Brühe den fehlende Himmel. Dann schnitte sie die Füße von einer großen Schildkröten als Säulen, und haltete den halfen gefallen Himmel auf. Nu Wa hatte die Dämonen und Raubtiere erschlagen. Um das Hochwasse nicht wieder überall zu fließen, sie hat masse Gras gesammelt, und brannt die zu Asche, damit hat Nu Wa das Hochwasser zugestopft.  Nach viele Bemühe, wurde der Himmel endlich geflickt, der Boden wurde auch glatt gefüllt, Hochwasser wurde gebrochen, die Dämonen und Raubtiere schwanden, die Menschen lebten wieder fröhlich. Wenn auf dem Himmel Regenbogen vorkommt, das ist färbig Stein Licht, mit der Steine füllte Nu Wa den Himmel.

 

 

Entstehlung von dem asiatischen Brettspiel

 

Jizi war der Adel Ende Shang Dynastie, der Onkel von König Shangzhou, mit Weizi, Bigan, zusammen genannt als“ drei Weisen Ende Yin Dynastie”.

 

Es wird gesagt, dass Shangzhou ein schlechter Charakter hatte. Gewalttätig, liderlich und verschwenderisch. Sein Onkel Jizi siehe das, und ratete an, dann wurde im Gefängnis Dienerals gehalten.

 

Jizi schaute die von Chengtang gebauter Staat, wurde fast zerstört von Zhou König, war er ganz traurig. So er schnitte sein Haar und spielte als ein Verückter. Er sang jeden Tag “Jizi cao”, um die Empörung auszulassen. Später König Wu hatte König Zhou bewältigt, Jizi flüchte in Lingchuan, um Abgeschiedenheitsleben zu haben.

 

Jizi Beobachtende den Himmel Zustand mit den naturalen weissen und schwarzen Steinen auf dem Qizi Shan in Lingchuan, unmerklich wurde das asiatischen Brettspiel errichtet, dann er begann mit seinen Lehrlingen zu spielen.

 

Einmal Wu König war bei dem Taihang Berg gekommen, um Weisen auszufinden, er hatte Jizi in Lingchuan gefunden, und fragte Jizi demütig nach der Regierung Mothoden. Jizi sagte Wu könig ” hongfan 9 Klasse”, Wu bewunderte sehr, und wollte Jizi einladen, die Staad zu regieren. Allerdings Jizi mochte das nicht. Nach Verlass von Wu König, Jizi brachte seine Lehrlinge und Nachkommen von Shang Dynastie hastig wegzugehen, und fuhren nach Osten. Von damals blieb die Legende von Jizi, Qizi Berg wurde als “ Mouqi Shan”, ” Mouqi Ling” genannt.

Wie gesagt, nach Ankommen an Nordkorea baute er Haus, kultivierte Erde, flickte und töpferte. Er hatte auch mit 8 einfache Gesetze hingebracht, um das Streiten zu vermeiden und lösen. Zum anderen hatte er die chnesiche Kulter und das asiatischen Brettspiel verbreitet.


Historische Textstellen

Houyi schoß die Sonnen

 

in Ordnung und harmonisch. Die Menschen lebten fröhlich, sie gingen morgen zum Anbauen, wenn die Sonne aufging, und schliefen, wenn die Sonne unterging. Die Menschen konnten auch mit Tier gut auskommen. Damals bedankten die Leute sich für die Zeit, Lichtschein und Fröhlichkeit von Sonne, und oft machten einen Kotau , um den Himmel zu huldigen.

 

nete Artistik, konnte alle Pfeile auf das Objekt anschießen. Der Himmelskaiser befahl ihm, die Sonnen zu verscheuchen. Er wollte nicht sehen, dass die Menschen in der Misere lebten, deshalb entschloss sich die 9 Sonnen anzuschießen, um die Leuten aus der Not zu befreien. Dann ist er auf 99 Berge geklettert, 99 Flüsse und Schluchten überquert, durch 99 Schluchten geflogen, endlich kam er am Osten See, und stieg auf einen großen Berg, darunter war unermessliches Meer. Houyi nahm das Bogen und brachte die Pfeile, schoß nach der ersten Sonne, mit Riesengeräusch, wurde die erste Sonne gestoßen und gefallen. Houyi zog wieder Bogen, mit der Pfeile, dann auch Riesengeräusch, zwei Sonnen wurden gestoßen. So es gab noch 7 Sonnen, mit großer roterAugen. Houyi empfand auch heiß mit den 7 Sonnen auf dem Himmel, so er brachte die dritte Pfeile, mit Kraft waren diesmal vier Sonnen gefallen. Andere Sonne flogen zitternd um. Sohat Houyi 9 Sonnen angeschossen, keine Pleife war umsonst. Die 9 Sonnen ist aufeinander gestorben, ihre Federn fielen hintereinander auf den Boden, und verloren ihr Licht und ihre Hitze. Am Ende blieb es nur eine Sonne, er fürchtete sich sehr, so dass er mit dem Arrangement von Houyi einverstanden war, und zum Leben von Menschen und andere Lebewesen beigetragen.

 

Von da an, diese Sonne steigt jeden Tag vom Osten , und Senkt unter den Berg am Westen, gibt derWelt Wärme, bewahrt die alle Existenz, so dass man in Frieden leben und arbeiten kann.

 

 

Geschichte vom Jiezitui

 

655 Jahre vor Christus, der Prinz Chong’er von Jin Staatwurde von der Konkubine seines Vaters fälschlich beschuldigt, und musste brachte mit seinen Knechten flüchten, dann begann er seine Exil Leben(Exilleben), davon gab es Jiezitui. In der ersten Jahren konnte Chong’er sich immer nicht satt essen, und hatte keine vollständige Kleidung. Nach „ Han Dichter Geschichte“,  er ist in einem Jahr in Wei Staat geflüchtet, ein Knechte namens Guangxu hatte sein Geld und alle Nahrung gestohlen, und fürchtete in den tiefen Berg. Chong’er hatte Hunger und bettelte von einem Bäumer. Der Bäumer hatte ihm kein Essen  gegeben, aber ihm die Erde als Nahrung gaben, um über ihn Spaß zu machen. Chong’er war so hungrig, so dass er fast bewusstlos war. Um ihn zu retten, hat Jiezitui ein Stück Fleisch aus seinem Bein abgeschnitten, mit dem Unkraut kochte Jiezitui für Chong’er Suppe, so Chong’er wurde nicht gestorben. Wenn Chong’er wusste, dass er das Fleisch aus Jiezitui gegessen, ware er berührend, und versprach, als er der Kaiser wären wurde, wollte Jiezitui stark vergelten. Wenn Chong’er in Schwierigkeiten geraten ist, Jiezitui konnte so treu sein, das war nicht eine leichte Dinge,sehr lobenswert.

 

636 Jahre vor Christus, Chong’er wurde wieder der Kaieser, und als Jin wen Gong genannt. In dieser Zeit wurde er geschmeichelt, und war überheblich. Jiezitui wollte ihn anraten, aber das war umsonst, so er wählen Abgeschiedenheit. Wenn Jin Wen Gong das wusste, brachte er mit seinen Ministern, um Jiezitui auszufinden, aber konnten Jiezitui nicht finden. Jin Wen Gong hatte den Berg in Brand gesteckt, nur einen weg geblieben.Unerwartet, mit das Wind wurde das Feuer Stärker, in 3 Tagen suchte Jin Wen Gong Jiezitui, und fand er war mit seinem Mutter gestorben im Feuer. Jin Wen Gong war so traurig, und befiel, alle Menschen müssten nicht kuchen, müssten kalte Nahrung essen.Nach langen Jahren, wird “Kaltes Essen” erstellt.

 

 

Mondaufsteig aus Jue Shan

 

In der Antike, in der Nacht am Mondfest jedes Jahres, stand man in dem Pavillon an der Fuß des Berges und kann man sehen, ein riesengroßer Vollmond stieg zwischen zwei Berggipfeln von “Jue Shan”  plötzlich auf, das Mondlicht schien wie Wasser oder Silber, machte die Berge, das Wald, die Stern in der Umgebung blitzen. Und die zwei Berggipfel von  “Jue Shan” wurden in der Verschleierung der Mondlicht umgesäumt, es wäre eine wunderbare Landschaft, als ob ein das Kaiserpalast auf dem Himmel gewesen wäre. Das ist berühmte Sehenswürdigkeit in “ Jin Guo”, “ Mondaufsteig aus Jue Shan”, auch “Zwei Berggipfel tragen den Mond”.

 

 

Wagenrücklauf von Konfuzius

 

Legende:

 

Wie gesagte, Konfuzius führte das Sermon während seiner Arbeitsschicht in den Staaten durch. Am Ende einer Rede in Zheng Guo, fuhr er direkt nach Jin Guo. Wenn sein Auszubildender auf Bergdorf an der Staatgrenze vom Jin Guo kammen, schauten sie, dass einige Kinder mit Steinen spielten , und die als Staatmauer, wollten keinen Platz machen. Ein Kind names “Xiang Tuo” sagte, Wagen sollte um Stadt fahren, keine Stadt machte Platz für Wagen. Konfuzius dachte, das Kind war zwar noch klein, aber irgendwelche exzellent, so er sich verbeugte, wollte das Kind sein Lehrer werden . Dann ließ er seine Auszubildender fuhren um “ die Stadt”. Wenn sie bei der Tian Jing Guan  ankammen, schauten sie ein Eichhörnchen, dass eine Walnüße auf den Mund nahm, lief  bei Konfuzius, sich höflich behandeln, und schrie, um Konfuzius zu willkommen. Konfuzius meinte, die Kinder in Jin Guo waren so klug, und auch die Tiere, er dachte viel und fuhr zurück. Jetzt gibt es in Tian Jing Guan noch das Wagenspur. Die Leute hat ein Tempel gebaut, um Konfuzius anzubeten, nach der Geschichte Bücher hat der 19. Nachkommen Yu Kong den Tempel in Luoyang gebaut, und auch Stele mit “zurückgetrittene Wagenspur von Konfuzius”, und änderte “ Xing Zhao yi” als “ Lan Che Cun”. Von damals, Wagenrücklauf von Konfuzius wird eine von den berühmten 4 Sehenswürdigkeiten.            

 

 

NuWaflicken den Himmel

 

Legende:

 

tend, dass er an der westliche Buzhou Berg aufstieß, er wusste nicht, dass Buzhou Berg ist die Säule, um den Himmel zu halten. Der Berg war aufgebrochen, die Hälfte des Himmels war auch gefallen, ein großer Höhle vorkam, der Boden hatte ein riese Risse, das Wald brannte, das Hochwasser sprang vom unten, mehrere Dämonen und Raubtiere kamen heraus, und fraßen Menschen. Die Leuten standen gegenüber beispiellose Katastrophe. 

 

NuWaschaute sich selbst die Not, sehr gequält, so entschied Sie, den Himmel zu flicken, dann konnte die Katastrophe zum Schluß kommen. Sie schmolz unterschiedliche 5-färbliche Steine, und füllte mit der Brühe den fehlende Himmel. Dann schnitte sie die Füße von einer großen Schildkröten als Säulen, und haltete den halfen gefallen Himmel auf. Nu Wa hatte die Dämonen und Raubtiere erschlagen. Um das Hochwasse nicht wieder überall zu fließen, sie hat masse Gras gesammelt, und brannt die zu Asche, damit hat Nu Wa das Hochwasser zugestopft.  Nach viele Bemühe, wurde der Himmel endlich geflickt, der Boden wurde auch glatt gefüllt, Hochwasser wurde gebrochen, die Dämonen und Raubtiere schwanden, die Menschen lebten wieder fröhlich. Wenn auf dem Himmel Regenbogen vorkommt, das ist färbig Stein Licht, mit der Steine füllte Nu Wa den Himmel.

 

 

Entstehlung von dem asiatischen Brettspiel

 

Jizi war der Adel Ende Shang Dynastie, der Onkel von König Shangzhou, mit Weizi, Bigan, zusammen genannt als“ drei Weisen Ende Yin Dynastie”.

 

Es wird gesagt, dass Shangzhou ein schlechter Charakter hatte. Gewalttätig, liderlich und verschwenderisch. Sein Onkel Jizi siehe das, und ratete an, dann wurde im Gefängnis Dienerals gehalten.

 

Jizi schaute die von Chengtang gebauter Staat, wurde fast zerstört von Zhou König, war er ganz traurig. So er schnitte sein Haar und spielte als ein Verückter. Er sang jeden Tag “Jizi cao”, um die Empörung auszulassen. Später König Wu hatte König Zhou bewältigt, Jizi flüchte in Lingchuan, um Abgeschiedenheitsleben zu haben.

 

Jizi Beobachtende den Himmel Zustand mit den naturalen weissen und schwarzen Steinen auf dem Qizi Shan in Lingchuan, unmerklich wurde das asiatischen Brettspiel errichtet, dann er begann mit seinen Lehrlingen zu spielen.

 

Einmal Wu König war bei dem Taihang Berg gekommen, um Weisen auszufinden, er hatte Jizi in Lingchuan gefunden, und fragte Jizi demütig nach der Regierung Mothoden. Jizi sagte Wu könig ” hongfan 9 Klasse”, Wu bewunderte sehr, und wollte Jizi einladen, die Staad zu regieren. Allerdings Jizi mochte das nicht. Nach Verlass von Wu König, Jizi brachte seine Lehrlinge und Nachkommen von Shang Dynastie hastig wegzugehen, und fuhren nach Osten. Von damals blieb die Legende von Jizi, Qizi Berg wurde als “ Mouqi Shan”, ” Mouqi Ling” genannt.

Wie gesagt, nach Ankommen an Nordkorea baute er Haus, kultivierte Erde, flickte und töpferte. Er hatte auch mit 8 einfache Gesetze hingebracht, um das Streiten zu vermeiden und lösen. Zum anderen hatte er die chnesiche Kulter und das asiatischen Brettspiel verbreitet.